Kundeninformationen

Kundeninformationen für Bestellungen der GrimmHeimatCard per Internet- oder Telefon

1. Vertragspartner des Kartenerwerbers/Nutzungsberechtigten

1.1. Vertrag über Kartennutzung:

Herausgeber der GRIMMHEIMATCARD ist die Regionalmanagement Nordhessen GmbH, Ständeplatz 13, 34117 Kassel, nachfolgend RMN abgekürzt. Durch den Erwerb der GrimmHeimatCard kommt zwischen dem Kartenerwerber und/oder Nutzungsberechtigten und RMN ein Kartennutzungsvertrag auf der Grundlage der Kartennutzungsbedingungen, dem jeweils geltenden Leistungsverzeichnis sowie dem Verzeichnis der Leistungspartner zu Stande.

1.2. Leistungsansprüche des Kartenerwerbers:

1.2.1. Mit der Karte kann der Kartenerwerber und/oder Nutzungsberechtigte die Leistungen der Leistungspartner, die im Freizeitführer aufgeführt sind, einmalig pro Jahr kostenfrei in Anspruch nehmen. Mit der Karte erhält der Kartenerwerber einen vertraglichen Leistungsanspruch in Bezug auf die zu erbringende Leistung allein gegenüber den Leistungspartnern.

1.2.2. Die Leistungspartner und damit die Anbieter, der mit der Karte jeweils vermittelten Leistungen, sind diejenigen Freizeiteinrichtungen, wie Institutionen, Firmen, Beförderungsunternehmen, Vereine, Selbstständigen, Gewerbetreibenden und Einrichtungen, die die jeweiligen Leistungen gegenüber dem Kartenerwerber/Nutzungsberechtigten erbringen. Diese sind namentlich im jeweils geltenden Leistungsverzeichnis zur GRIMMHEIMATCARD als Leistungspartner aufgeführt.

1.2.3. Für das Vertrags- und Leistungsverhältnis zwischen dem Kartenerwerber und dem Leistungspartner über die mit der Karte vermittelten Leistungen gelten neben den Kartennutzungsbedingungen ergänzend, soweit wirksam vereinbart oder nach gesetzlichen Bestimmungen allgemein gültig, zusätzlich die Geschäftsbedingungen und/oder Leistungs- bzw. Beförderungsbedingungen des Leistungspartners als Anbieter sowie die auf das jeweilige Leistungsverhältnis anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen des Kauf-, Werkvertrags- oder Dienstleistungsrechts oder sonstige spezielle Rechtsvorschriften.

1.3. RMN ist nicht zur Leistung verpflichtet. Durch die Ausgabe und Nutzung der Karte entsteht bezüglich der Leistungen der Leistungspartner selbst kein vertragliches Schuldverhältnis zwischen dem Kartenerwerber und der RMN. RMN als Herausgeber der Karte organisiert und verwaltet lediglich das Kartensystem und verpflichtet die angeschlossenen Leistungspartner Ihrerseits, zur Leistung an den Nutzungsberechtigten.

 

2. Vertragsschluss

2.1. So kommt der Vertrag über den Kartenerwerb bei einer Internetbestellung über www.grimmheimat.shop zu Stande:

2.1.1. Der potentielle Kartenerwerber gibt seine Daten in das Bestellformular unter: www.grimmheimatcard.de ein. Bestimmte Berechtigte erhalten unter Nachweis ihrer Berechtigung, die Karte zu einem prozentual vergünstigten Preis, der jeweils in der aktuellen Werbekampagne benannt wird. Möchte ein Kartenerwerber diese Vergünstigung erhalten, so muss er diese Berechtigung vor Vertragsschluss gegenüber RMN nachweisen und in das Feld Mitteilungen eintragen. Ohne Angabe des Nachweises kann die Vergünstigung auf die Karte nicht gewährt werden.

2.1.2. Der potentielle Kartenerwerber kann während des Bestellprozesses Eingabefehler jederzeit vor Abschluss der Bestellung ändern, indem er Daten neu eingibt und/oder im Bestellprozess einen Schritt zurückgeht.

2.1.3. Mit Absenden des Formulars über den Button: „zahlungspflichtig bestellen“ erklärt der Kartenerwerber sein verbindliches Angebot an RMN als Herausgeber der Karte für den Erwerb der auf der Bestellseite aufgeführten Karte(n) zum dort benannten Preis und akzeptiert die Kartennutzungsbedingungen.

2.1.4. Danach erhält der Kartenerwerber von RMN die Bestätigung, dass die Bestellung eingegangen ist (Zugangsbestätigung).

2.1.5. Danach erfolgt die Annahme des Vertrages mit einer separaten E-Mail von RMN an den Kartenerwerber, die zugleich die Rechnung enthält (Auftragsbestätigung). Darin erklärt RMN die Annahme des Angebotes des Kartenerwerbers. Damit kommt der Vertrag zu Stande.

2.1.6. RMN fordert den Kartenerwerber mit Rechnungsübersendung per E- Mail zur Zahlung des vollständig genannten Rechnungsbetrages auf. Die Zahlung ist unverzüglich nach Rechnungseingang und ohne Abzüge an RMN zu leisten.

2.2. Der Vertragstext über den Kartennutzungsvertrag wird bei der RMN gespeichert. Er kann vom Kartenerwerber per Telefon, Fax oder E-Mail bei der RMN zur Übersendung angefordert werden.

 

3. Zahlung

3.1. Zahlungsart:

a. Kreditkarte: Es werden MasterCard/Eurocard, Visa, Maestro, MasterPass und VPay akzeptiert.

b. SEPA Internet Lastschriftverfahren

c. PayPal

d. paydirekt

 

4. Kartennutzungsbedingungen

Es gelten die Kartennutzungsbedingungen (Download als PDF) in der zum Vertragsschluss jeweils gültigen Fassung, die der Kartenerwerber mit seiner Bestellung akzeptiert und vor Vertragsschluss herunterladen und speichern kann bzw. von RMN vor Vertragsschluss erhält.

 

5. Es besteht kein Widerrufsrecht

Erwirbt ein Verbraucher die GrimmHeimatCard im Wege des Fernabsatzes (§ 312 c BGB), wie z.B. per Internet oder Telefon bei RMN, besteht für diesen Vertrag kein Widerrufsrecht nach § 355 BGB. Dieses ist bei Verträgen über die Beförderung von Personen (also beim Erwerb von Fahrscheinen) nach § 312 Absatz 2 Nr. 5 BGB ausgeschlossen sowie für Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (siehe § 312 g Absatz 2 Satz 1 Nr. 9 BGB).

 

6. Rückgabemöglichkeit der GrimmHeimatCard

Der Kartenerwerber hat allerdings die alternative Möglichkeit, die GrimmHeimatCard in einer bestimmten Verkaufsstelle vor Ort von Angesicht zu Angesicht zu erwerben und die Karte in genau dieser Verkaufsstelle binnen 14 Tagen zurückzugeben, sofern er den Rechnung und die Karte vorzeigt, die Karte weder genutzt hat, noch zuvor die Karte personalisiert hat durch Eintrag eines Namens. Durch Eintrag eines Namens und/oder die Nutzung der GrimmHeimatCard endet die Rückgabemöglichkeit als auch die Möglichkeit, die erworbene GrimmHeimatCard an jemand anders weiterzugeben (siehe § 11.2. der Kartennutzungsbedingungen).

 

7. Lieferzeit

Nach Eingang des vollständigen Kartenentgeltes übersendet RMN dem Kartenerwerber die GrimmHeimatCard binnen 1 bis 5 Werktagen per Briefsendung mit der Deutschen Post.

 

8. Gültigkeit der GrimmHeimatCard 

Die GrimmHeimatCard ist bei Lieferung aktiviert. Die GrimmHeimatCard erlangt Ihre Gültigkeit erst, sobald der Nutzer darauf seinen vollständigen Klarnamen eingetragen hat. Achtung: Danach ist die GrimmHeimatCard nicht mehr übertragbar. Die Gültigkeit der Karte beginnt in jedem Fall aber erst zum 1.1. desjenigen Jahres, das auf der Karte angegeben ist und endet jeweils am 31.12. des Jahres, das auf der Karte angegeben ist.

 

9. Vertragssprache 

Die Vertragssprache ist deutsch.

 

10. Liefergebiet

Bestellung und Versand sind nur innerhalb Deutschlands möglich. 

 

11. Versandkosten

Dem Kartenerwerber entstehen - nach jeweils geltendem Leistungsverzeichnis der Deutschen Post - derzeit folgende Versandkosten: Für den Versand einer GrimmHeimatCard fallen Versandkosten in Höhe von 1,45 € an für eine Briefsendung. Sollte der Kartenerwerber mehr als eine bis zu 10 GrimmHeimatCards gleichzeitig erwerben, kostet die Briefsendung 2,60 €.

 

12. Verlust der GrimmHeimatCard

Bei Verlust der GrimmHeimatCard wird diese nur kostenlos von RMN ersetzt, wenn sich der Kartenerwerber/Nutzungsberechtigte im Kundenportal der GrimmHeimatCard unter www.grimmheimatcard.de zuvor registriert hatte. Der Kartenerwerber/Nutzungsberechtigte hat sich unverzüglich nach Bekanntwerden des Verlustes, bei der RMN zu melden und den Verlust mitzuteilen.

 

13. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, zu der Sie unter dem nachfolgenden Link gelangen: „www.ec.europa.eu/consumers/odr

 

14. Support für Fragen zur GrimmHeimatCard oder bei Verlust dieser

Regionalmanagement NordHessen GmbH - GrimmHeimatCard

Ständeplatz 13, 34117 Kassel, Deutschland

Tel.: +49 (0) 561 970 62-240 / Fax: +49 (0) 561 970 62-22

grimmheimatcard@regionnordhessen.de – E-Mail: www.grimmheimatcard.de

 

15. Bei Detailfragen zu den einzelnen Leistungsangeboten bei den Leistungspartnern, wie Öffnungszeiten, Anfahrt, Parkmöglichkeiten, Leistungsumfang in der jeweiligen Einrichtung, Ausstattung der Einrichtung u.a. wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Leistungspartner. Hier finden Sie eine Liste mit den Kontaktdaten der Leistungspartner (http://www.nordhessen.de/de/grimmheimatcard-ausflugsziele)

 

Kassel, den 21.11.2016